Forschung:

Zum Werk von Ernst Meister sind zahlreiche Forschungsbeiträge erschienen; in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts zahlreich, in den 2000er Jahren immer spärlicher.

Menschen, die sich mit Ernst Meister und seinem Werk – in welcher Form auch immer – beschäftigen, bitten wir herzlich um Übersendung medialer Zeugnisse dieser Beschäftigung. Nach Sichtung würden wir darauf hinweisen, besprechen und/oder zum Download anbieten (dann natürlich in Rücksprache mit der Autorin/dem Autor) bzw. verlinken.

Periodika

  • Ernst Meister Jahrbuch. 1-13, 1991-2010 (Jahrbuch der Ernst Meister Gesellschaft in Aachen, 13 Bände, erschienen im Rimbaud-Verlag, Aachen; keine weiteren Bände geplant.)
  • Die Neue Ernst Meister Gesellschaft e.V. (NEMG, Hagen) wird – beginnend 2020 – ein Jahrbuch mit Beiträgen zu Ernst Meister und seinem Werk herausgeben.


Monographien und Aufsätze

  • Bernhard Albers u. Reinhard Kiefer (Hrsg.): Ernst Meister 1911-1979. Leben und Werk in Texten, Bildern, Dokumenten. Aachen, Rimbaud 1991.
  • Helmut Arntzen und Jürgen P. Wallmann (Hrsg.): Ernst Meister. Hommage, Überlegungen zum Werk, Texte aus dem Nachlass. Münster, Aschendorff 1985. 2. Aufl., ebd. 1987.
  • Helmut Arntzen: Portrait Ernst Meisters. In: Horst Albert Glaser (Hrsg.): Deutsche Literatur zwischen 1945 und 1995. Eine Sozialgeschichte. Bern u. a., Haupt 1997 (= UTB. 1981). S. 609–620.
  • Helmut Arntzen (Hg.): Zweites Ernst Meister Kolloquium 1993 in Münster: Ernst Meister und die lyrische Tradition. Die Tagungsbeiträge. Aachen, Rimbaud 1996. (= Ernst Meister Studien. 4).
  • Dieter Bänsch: Marburgischer Rückblick auf Ernst Meister. In: Jörg Jochen Berns (Hrsg.): Marburg-Bilder. Eine Ansichtssache. Zeugnisse aus fünf Jahrhunderten. Bd. 2. Marburg 1996 (= Marburger Stadtschriften zur Geschichte und Kultur. 53), S. 409–425.
  • Theo Buck (Hg.): Erstes Ernst Meister Kolloquium 1991. Die Tagungsbeiträge. Aachen, Rimbaud 1993. (= Ernst Meister Studien. 2.)
  • Karin Herrmann: Poetologie des Erinnerns. Ernst Meisters lyrisches Spätwerk. Göttingen, Wallstein 2008.
  • Marc Houben u. Françoise Lartillot: Die Handbibliothek Ernst Meisters. Ein Verzeichnis. Aachen, Rimbaud 1995. (= Ernst Meister Studien. 3)
  • Hans-Günther Huch: Sage vom Ganzen den Satz. Philosophie und Zeichensprache in der Lyrik Ernst Meisters. Würzburg, Königshausen & Neumann 1999. (= Epistemata. Literaturwissenschaft. 263).
  • Klaus Johann: Leib und Dichtung. Zu einer Gedichtsequenz Ernst Meisters. Aachen, Rimbaud 2000. (= Ernst Meister Studien. 6.)
  • Stephanie Jordans: Die ‚Wahrheit der Bilder‘. Zeit, Raum und Metapher bei Ernst Meister. Würzburg, Königshausen & Neumann 2009. (= Epistemata. Literaturwissenschaft. 661).
  • Andreas Kautz: Mythos und Tod im lyrischen Werk Ernst Meisters. Aachen, Rimbaud 1998. (= Ernst Meister Studien. 5).
  • Reinhard Kiefer: Text ohne Wörter. Die negative Theologie im lyrischen Werk Ernst Meisters. Aachen, Rimbaud 1992. (= Ernst Meister Studien. 1).
  • Françoise Lartillot: Le lieu commun du moi. Identité poétique dans l’oeuvre d’Ernst Meister (1911 – 1979). Bern u. a., Lang 1998. (= Contacts. 3. Etudes et documents. 42.)
  • Ewout van der Knaap: Das Gespräch der Dichter. Ernst Meisters Hölderlin- und Celan-Lektüre. Frankfurt am Main u. a., Lang 1996. (= Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte. 57.)
  • Beate Laudenberg: „Zärtliche Wissenschaft“. Zur Lyrik Ernst Meisters. Köln, Weimar u. Wien, Böhlau 1996. (= Kölner germanistische Studien. 38.
  • Andreas Lohr-Jasperneite: Meister, Ernst. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 16, Duncker & Humblot, Berlin 1990, S. 724 f. (Digitalisat).
  • Frank Nöllenburg: Zwiesprache‘ oder Zwiespalt? Ernst Meister und Martin Heidegger. Aachen, Rimbaud 2004. (= Ernst Meister Studien. 7.)
  • Christian Soboth: Todes-Beschwörung. Untersuchungen zum lyrischen Werk Ernst Meisters. Frankfurt am Main u. a.: Lang 1989. (= Bochumer Schriften zur deutschen Literatur. 11.)
  • Ernst Meister. – In: Bernhard Albers (Hrsg.): Wir Außenseiter. 33 Jahre Rimbaud Verlag. Aachen: Rimbaud Verlag 2015.
Wird geladen
×